bia-nuernberg.de
Die BIA ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Sie will einen freiheitlich-demokratischen deutschen Rechtsstaat durchsetzen
Wir werden den Niedergang unserer Stadt beenden!

16.07.2016

Lesezeit: etwa 1 Minute

Neues aus dem Stadtrat - Sitzung am 6.7.16 - Teil 3 (was die Nürnberger (Lücken-)Medien verschweigen)

Sozialreferent wiedergewählt
 
Ohne größere Diskussion wurde der bisherige Sozialreferent Reiner Prölß wiedergewählt, dessen jetzige Amtszeit am 31.12.2016 endet.
Normalerweise wird so eine Stelle ausgeschrieben und mit einer Vertragslaufzeit von 5-6 Jahren besetzt. Nicht so in Nürnberg: Nachdem OB Maly sich mit seinem Genossen über dessen "Lebensplanung" unterhalten hat, verzichtete man auf eine Ausschreibung und verkürzte die neue Amtszeit auf gut 3 Jahre bis 30.4.2020. Da sage noch jemand, die Stadtverwaltung wäre kein sozialer Arbeitgeber! Und der Stadtrat entsprach dem Wunsch von Herrn Prölß und OB Maly fast einstimmig.
Das Ende der Amtszeit, zu diesem Zeitpunkt scheiden dann auch einige andere amtierende Referenten aus, ist überdies so gewählt, dass der sich am 1.Mai 2020 konstituierende neue Stadtrat keinerlei Einfluss auf die Besetzung der berufsmäßigen Stadtratsposten (Leiter der Referate der Stadtverwaltung) hat, egal wie sich dieser neue Stadtrat politisch zusammensetzt.
Da die neue Amtszeit der Referatsleiter ebenfalls am 1.Mai beginnt, müssen diese noch vom alten Stadtrat gewählt werden und besetzen dann für Jahre die Führungsposten der Stadtverwaltung, auch wenn dies nicht dem politischen Willen des neuen Stadtratsgremiums entspricht. Fazit: Auch so kann man sich auf Jahre hinaus den politischen Einfluss sichern, unabhängig von der Entscheidung der Wähler, also der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: