bia-nuernberg.de
Die BIA ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Sie will einen freiheitlich-demokratischen deutschen Rechtsstaat durchsetzen
Wir werden den Niedergang unserer Stadt beenden!

18.09.2010

Lesezeit: etwa 1 Minute

"Multi-Kulti-Gärten" - NEIN DANKE!

Unter diesem Motto führte die "Bürgerinitiative Ausländerstopp" am 17.9.10, unterstützt vom "Völkischen Ehrendienst", eine Mahnwache unweit des geplanten sogenannten "interkulturellen Garten" im Stadtteil Langwasser durch. Diese Gartenanlage soll gegen den Willen der meisten Anwohner dort unter allen Umständen als "Integrationsprojekt" der Stadtverwaltung durchgesetzt werden. Die BIA unterstützt die Anwohner seit langem bei ihrem berechtigten Widerstand gegen diese Anlage, direkt an ihrem Wohngebiet grenzend.
Da die Gegenseite sich nicht sachlich mit Argumenten auseinandersetzen will, wurden für die Mahnwache extra sogenannte "Antifaschisten" aus Nürnberg/Fürth zusammengerufen, um die Veranstaltung zu stören, bzw. unmöglich zu machen. Dank der eingesetzten Polizeikräfte und dem Durchhaltewillen der Teilnehmer der Mahnwache, konnte die genehmigte Veranstaltung wie geplant durchgeführt werden. Es ist bezeichnend, dass sich unter den gewaltbereiten Gegendemonstranten auch ein Bundestagsabgeordneter der Linken, sowie mehrere Nürnberger Stadträte befanden, die offenkundig nicht mäßigend auf die Demonstranten einwirkten, wie dies ihr öffentliches Amt eigentlich erfordern würde. Vielmehr drängt sich der Verdacht auf, dass die Störer ganz bewusst die "Drecksarbeit" für diese Politiker machen sollten, um die Nationale Opposition "nieder zu halten". Dabei sollten unsere Gegner wissen, dass wir uns auch durch rechtswidriges Verhalten nicht einschüchtern lassen, sondern unsere politische Arbeit für die Interessen unserer einheimischen Bürger unbeirrt und konsequent fortsetzen!

Ralf Ollert, Stadtrat, BIA-Sprecher im Nürnberger Stadtrat

Nachfolgend veröffentlichen wir eine "Bürgerinformation" der BIA, die in den letzten Tagen im Langwasser zur Verteilung kam, um auf das Anliegen der  "Mahnwache" hinzuweisen:
 

 

Zum Download bitte auf das Bild klicken (PDF-Datei).

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: